Das Dreirad mit in den Urlaub nehmen

Pfau Tec Classic

Sommer, Sonne, Urlaubszeit. Gerade in dieser Zeit bietet sich ein Dreirad an, um Ausflüge und längere Touren zu unternehmen. Wenn Sie wegfahren, dann heisst das nicht, dass Sie ihr Dreirad zu Hause lassen müssen und im Urlaub nicht mit Ihrem Dreirad unterwegs sein können. Mit nur wenigen Handgriffen lässt sich das Dreirad Pfau Tec Classic beispielsweise zerlegen und im Auto unterbringen.

Das Pfau Tec Classic lässt sich leicht zerlegen und verstauen

Pfau Tec Classic

Ohne grossen Aufwand und ohne den Einsatz von Werkzeug kann das Dreirad zerlegt werden. Auf diese Weise kann es leicht im Auto verstaut werden. So muss man auch im Urlaub nicht auf das Dreirad verzichten. Denn gerade im Urlaub bietet es sich an, mit dem Dreirad Ausflüge oder längere Touren zu unternehmen. Dank des grossen Korbs am Pfau Tec Classic lässt sich auch mit Leichtigkeit Gepäck verstauen, falls man im Urlaub einen Tagesausflug oder ein Picknick machen möchte.

Vorteile von Dreirädern

Pfau Tec Classic

Mit einem Dreirad sind zahlreiche Vorteile verbunden. Gerade für Senioren oder Menschen mit Bewegungseinschränkungen, die sich die Fahrt mit einem herkömmlichen Fahrrad nicht mehr zutrauen, ist ein Dreirad eine geeignete Alternative. Der niedrige Einstieg ermöglicht ein leichtes Aufsitzen und sorgt für grossen Fahrkomfort. Wenn der Gleichgewichtssinn nachlässt, hat der Fahrer mit einem Dreirad bereits im Stand Stabilität, sodass man es sich vor dem Losfahren zunächst einmal auf dem Dreirad bequem machen kann. Durch das dritte Rad ist ein Dreirad bereits im Stand stabil, im Gegensatz zu einem herkömmlichen Fahrrad, bei dem der Fahrer immer selbst das Gleichgewicht halten muss. Verständlich, dass man also auch im Urlaub nicht auf seinen zuverlässigen Begleiter verzichten möchte.

Sie interessieren sich für ein Dreirad? Dann besuchen Sie uns in einem unserer Dreirad-Zentren und machen Sie eine kostenlose Probefahrt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Experten vom Dreirad Zentrum

Kommentar schreiben

Kommentare: 0