Van Raam Dreiräder & Spezialfahrräder

Dreiräder von Van Raam vom Experten in der Schweiz

Van Raam Dreiräder & Spezialfahrräder

Van Raam ist Hersteller von einmaligen angepassten Fahrrädern für besondere Ansprüche. Das Spezialgebiet von van Raam sind Dreiräder, Rollstuhlfahrräder, Doppelsitzern, Tandems und Komforträder. Alle Modelle sind auch als Elektrorad verfügbar. Daneben stellt van Raam Radrahmen und Transportradrahmen und ein Spezialradtaxi für Kinder, den GoCab her. Schon mehr als 100 Jahre macht van Raam angepasste Räder, die letzten 40 Jahre in Varsseveld in De Achterhoek im Osten der Niederlande. Mit 80 Mitarbeitern macht Van Raam holländische Qualitätsräder, namentlich für Erwachsene und Kinder mit einer Körperbehinderung oder für Personen, die mehr Sicherheit und Stabilität suchen beim Rad fahren. Eine Übersicht über die Van Raam Dreiräder finden Sie hier.

Übersicht der Van Raam Dreirad-Produkte

Lassen Sie sich von einem Van Raam Dreirad-Experten beraten und finden Sie Ihr Dreirad!

Experten für Dreiräder und Elektrodreiräder für Erwachsene

Van Raam Geschichte

Der Name Van Raam hat eine reiche Geschichte. Schon 1900 startete das Unternehmen in Amsterdam als Schmiede. Die Produktion der inzwischen renommierten Räder liess noch ein wenig auf sich warten. In den siebziger Jahren siedelte das Unternehmen nach Aalten über, wo Van Raam anfing mit der Produktion von Radrahmen. In 1984 wurde van Raam durch Piet Boezel weitergeführt und unter seiner Leitung hat Vanraam sich auf Entwurf und Produktion von angepassten Rädern und Rahmen spezialisiert Auf einer Fertigungsfläche von gut 5000m2 werden die Räder in einer modernen Fertigungsstrasse hergestellt. Viele Mitarbeiter stammen aus der nächsten Umgebung und arbeiten schon jahrelang für Van Raam. Der älteste Mitarbeiter von 89 Jahren arbeitet schon 66 Jahre in unserem Unternehmen. Der Familienbetrieb wird geleitet durch die Tochter, den Sohn und Schiegersohn von Piet Boezel, Marjolein Boezel, Jan/Willem Boezel und Ronald Ruesink.

 

Van Raam Mission Statement

Van Raam stellt all seine Räder im eigenen Haus her, mit dem Anspruch, nur die besten Qualitätsprodukte zu produzieren. Durch gut ausgebildetes Personal, durch fortwährende Innovation und eine moderne Fertigungsstrasse und Marktforschung machen wir Räder die dem Bedürfnis des Endverbrauchers entsprechen. So führt u.a. die Zusammenarbeit mit der Technischen Universität in Delft zu einem modernen Design und zu schön formgestalteten Rädern. Das Vanraam Gesamtverfahrern ist eine Garantie für ausgezeichnete Qualität und Service. Nicht ohne weiteres ist das Mission Statement: Van Raam macht Menschen mobil, wobei kundenfreundliches Denken und Handeln eine Grundbedingung ist.   

 

Van Raam Massarbeit

Bei Van Raam wird jedes Rad von einer Röhre zu einem kompletten Endprodukt gemacht. Dadurch kann nahezu jede Produktionsstufe kontrolliert und wo nötig korrigiert werden. Dies ist auch nötig im Hinblick auf die grossen Unterschiede und Bedürfnisse der Kunden. Massarbeit gehört zu den Kernaktivitäten von VanRaam. Sowohl für Erwachsene wie auch für Kinder werden Spezialräder entwickelt, wobei Komfort, Gediegenheit und Design immer unsere völlige Aufmerksamkeit haben. Der Slogan: “Van Raam macht Menschen mobil” werden auch täglich in die Praxis umgesetzt. Charakteristisch für das Familienunternehmen ist die Kombination von hochwertigen Kenntnissen, gediegenem fachmännischem Können. Van Raam macht Gebrauch von moderner Apparatur, aber scheut die “altmodische” Handarbeit nicht.   

 

Immer das passende Zubehör

Jedes van Raam Rad ist mit vielen Optionen lieferbar, u.a. Körben, Spiegel, Rollator- und Stockhalter, Waden- und Fussfixierung, verbreiterte - und Balancepedale, Begurtung, Arm- und Rückenlehnen, Blinklichtanlage, Speziallenker, Aufstiegsplattformen, Einhandbedienung für Bremsen, Schalthilfe, verschiedene Schaltsysteme, Elektromotor, Tachometer und speziellen Rahmenanpassungen. Die Räder sind hierdurch für Behinderte sehr gut geeignet. Mit einer exzentrischen Tretkurbel kann ein Bein eine andere Tretbewegung ausführen als das andere. Damit sind Bewegungseinschränkungen in Knie oder Hüfte kein Ausschlussgrund mehr für das Radfahren. Kurbelverkürzer können Beinlängenunterschiede ausgleichen. Mit einer stillstehenden Kurbel kann auch mit einem Bein geradelt werden. Für jeden Radtyp gibt es spezielles Zubehör.

Dreirad-Zubehör von Van Raam